Das Green Ground hat den Alsergrunder Wirtschaftspreis 2018 erhalten! 

"Wir freuen uns sehr und danken allen unseren Kundinnen und Kunden für die zahlreichen Nominierungen", sagt Kathrin-Therese Haumer, Inhaberin des Green Ground im Namen des mittlerweile achtköpfigen Teams. Beim Alsergrunder Wirtschaftspreis zählen nicht die üblichen harten Kennziffern, wie Umsatzzahlen und Pro-Kopf-Gewinn, sondern weniger messbare, aber mindestens ebenso wichtige Erfolgsfaktoren wie Standorttreue, Lehrlingsförderung und soziales Engagement sowie Umweltschutz.

 

Bildquelle:
https://www.wien.gv.at/bezirke/alsergrund/wirtschaft-wohnen/wirtschaftspreis2018-gewinner.html

 

"Die Auszeichnung freut uns auch deshalb ganz besonders, da das Green Ground heuer sein 10-jähriges Jubileum feiert!", erklärt Haumer. Im kommenden September sind es nun genau zehn Jahre, seit die Boutique für ökologisch und fair produzierte Mode in Alsergrund eröffnet wurde. Auch mit der Vergrößerung durch einen Umzug direkt in die Porzellangasse ist das Green Ground dem Grätzel, dem beliebten Servietenviertel im 9. Wiener Gemeindebezirk, treu geblieben.

Die Auszeichnung wurde heuer bereits zum 14. Mal vergeben. Bei der diesjährigen Vergabe des Alsergrunder Wirtschaftspreises hat Bezirksvorsteherin Malyar das Green Ground und weitere fünf Unternehmen aus dem 9. Bezirk ausgezeichnet.