Marken

Das spanische Label ECOALF wurde 2009 von Javier Goyeneche gegründet, um  gegen die übermäßige Nutzung der Ressourcen und gleichzeitig gegen die enormen Abfallmengen etwas zu unternehmen. Ziel war es, die erste Modeserie herzustellen, die mit recycelten Materialien die gleiche Qualität, modernes Design und technischen Fortschritt erreicht, wie die besten konventionellen Produkte. Seither wurde viel experimentiert und verschiedene 'Rohstoff-Quellen' eingesetzt: PET-Plastikflaschen und ausgediente Fischernetze, sowie gebrauchte Reifen, abgetragene Baumwolle und Wolle. In verschiedenen Prozessen wird aus Alt Neu: der „Müll“ wird in einer katalanischen Fabrik zu Garnen und Fasern gesponnen, die zu hochfunktionaler, sehr ansprechender Damen- und Herrenbekleidung sowie zu Taschen und Accessoires verarbeitet werden.
ECOALF beweist, Kleidung aus recycelten Materialien sieht genau so gut aus und ist ebenso funktional und haltbar wie herkömmlich produzierte Kleidung.
Die ECOALF-Stiftung startete gemeinsam mit dem thailändischen Ministerium für Tourismus und PTT Global Chemical das “Upcycling the Oceans” Thailand Projekt. Eine dreijährige Verpflichtung zu Recycling-Projekten, die überschüssigen Kunststoff in den Gebieten Phuket, Samui, Tao und Samed wiederverwerten.

Modelabel aus: Spanien

Produktion: Spanien

Materialien: Recycling, „Plastikmüll aus dem Meer“

ecoalf.com